Donnerstag, 12. Januar 2012

Meine ersten Versuche mit der Cricut Cake

Ich hatte meine ersten Tests mit der Cricut Cake ja schon länger angekündigt, bin aber bisher leider nie dazugekommen. Heute habe ich mir dann endlich die Zeit genommen und meine Cricut erstmals an den Strom gehängt.

Im Cricut Cake-Paket ist eine Cartridge enthalten, die "Cake Basics". Man kann aus sehr vielen Motiven, Sprüchen und Möglichkeiten auswählen, wenn man allerdings andere Motive haben möchte, muss man zusätzliche Cartridges kaufen.
Wenn ich mich näher mit der Cricut beschäftigt habe, werde ich vermutlich noch weitere Cartridges bestellen. Dann aber sicher wieder bei Amazon.COM, wo z. B. die "Elegant Cakes" nur rund 20$ kostet, im Gegensatz zu Amazon.DE, wo diesselbe Cartridge 60€ kostet.

So, nun also zu meinem ersten Testlauf. Im Vorfeld habe ich Bettys blog zum Thema Cricut Cake studiert und mir gleich ein paar Anregungen geholt. Sie empfiehlt z.B. eine Nudelmaschine zum Ausrollen und das hat wirklich super funktioniert. Ich habe -wie sie auch- 1/3 Blütenpaste mit 2/3 Modelierfondant verknetet, dünn ausgerollt und dann mit der Nudelmaschine immer dünner gerollt.
Ich hatte schon befürchtet, dass die Masse in der Nudelmaschine kleben bleibt, aber mit dem Puderzucker auf der Unterseite (den ich sowieso immer zum Ausrollen benutze), hat das wunderbar funktioniert.
Entschuldigt bitte die Foto-Qualität, ich habe einfach nur ein paar Handy-Bilder gemacht.


Dann konnte es endlich losgehen. Die beigelegte Arbeitsmatte muss man gut fetten (z.B. Palmin) und die 1/2-1 mm dünn ausgerollte Masse auf der Matte positionieren. Laut der Anleitung sollte man die Zuckermasse unten links auf der Schneidematte ausrichten, also entweder ist das in den USA anders herum oder ich hab da irgendetwas falsch verstanden, die Schneideklinge hat nämlich schön nur die obere rechte Ecke geschnitten. 
Learning by doing. :D
Es ist sehr wichtig, dass sich keine Luftblasen unter der Masse befinden, hierfür mit dem Glätter mehrmals über die Masse fahren, dadurch haftet sie auch besser auf der Matte (beim nächsten Mal werd ich diesen Tip auch selbst berücksichtigen, bei mir hätte die Masse wirklich besser haften können). Beim nächsten Arbeitsschritt bin ich wieder einer Empfehlung von Betty gefolgt und habe die ausgerollte Masse für 10 Minuten in den Tiefkühler. Danach soll sie sich nicht mehr so schnell verziehen.
Noch ein Tip: Die Cricut kann auch deutsch, bei "Settings" kann man einfach die Sprache umstellen.
Man kann auch noch die Geschwindigkeit ("speed") und den Druck ("pressure") einstellen, ich hatte beides bei 3.

Die Handhabung der Cricut Cake ist im Prinzip recht simpel (sofern man vorher ausführlich die Gebrauchsanweisung gelesen hat, die auch auf deutsch beigelegt ist). Die gefettete Arbeitsmatte mit der ausgerollten und leicht tiefgekühlten Zuckermasse wird an die Cricut angelegt und man muss die "load mat"-Taste drücken. Dadurch zieht die Maschine die Matte ein. Dann muss man im Prinzip nur noch ein Sympol anklicken und auf "Cut" drücken.
Z.B. einen Regenschirm, yay mein allererstes Cricut Cake Motiv.
Der Regenschirm wurde gleich recht gut geschnitten, wobei der wirklich sehr dünne Stiel das Runternehmen etwas schwierig gemacht hat. Leider sind die schönsten Motive auch die Fragilsten. Aber mit mehr Übung wird das auch noch klappen.

 SWEET!!!

Als nächstes habe ich einen Stern in 2 inch gemacht.

 Hier sieht man meine Sammlung der heutigen Motive, neben den 2inch-Stern habe ich auch noch einen 3inch-Stern gemacht.

Alles noch recht verbesserungswürdig, aber für den Anfang bin ich ganz zufrieden.
Generell würd ich sagen, dass die Cricut Cake eine tolle Maschine ist, mit der man Sachen ausschneiden kann, die man ohne sie niemals hinbekommen würde.
Ich freu mich schon, meine erste Torte damit zu dekorieren.

Wer von euch hat denn auch eine Cricut Cake und was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?

Kommentare:

  1. das ist doh schon mal ein Anfang.
    werd mich auch mal ran trauen ;)
    LR Rosa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, auch ich kann mir die deutsche Ausführung nicht leisten. Wie hast Du denn das Stromproblem gelöst?

    Liebe Grüße

    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Hi Claudia,
    Das war gar kein Problem. Man kann direkt am Netzteil den Stecker austauschen und da kommt ein Kabel ran, wie es bei jedem Radio gibt.
    Mein Mann hatte so ein Kabel noch vorrätig. :)

    Viele Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch so ein Ding... ja Ding zum deutschen Preis von meinem Freund zu Weihnachten geschenkt bekommen... ich verfluche es... trotz der ganzen Tipps von Betty etc. habe ich Probleme mit meinem Fondantgemisch gehabt, erst als ich mir die fertige Blütenpaste von Tolletorten bestellt habe, habe ich vernünftige Ergenisse erziehlt. Nuja es klappt zwar jetzt, aber wenn ich ans Ausrollen denke und das drauf Pappen mit dem Fett, dann mache es doch lieber mit Ausstechern XD mein armer Freund guck immer blöd wenn ich das Ding für ein neues Projekt links liegen lasse, der arme :P
    Nuja jetzt stehts es bei mir in der Küche und verschwendet ne menge an Platz XDDDD
    Aus tiefer Liebe werd ich es noch mal verwenden, aber nicht aus Ergeiz XDDD

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe mich bei meinen erste Versuchen mit der Cricut an den Beiträgen der Tortentante (http://tortentante.blogspot.de/2011/01/mein-zaubermaschinchen-die-cricut.html) orientiert und damit hat es eigentlich echt gut funktioniert.
    Eine sehr gute Empfehlung fand ich, dass man das Blütenpaste-Fondant-Gemisch ausrollt, auf der Matte positioniert, in Frischhaltefolie einpackt und dann über Nacht etwas anziehen lässt. Dadurch trocknet die Masse etwas an und verzieht sich beim Schneiden nicht mehr. Außerdem kann man die fertig geschnittenen Teile auch besser aufnehmen.
    Also versuchs doch einfach nochmal. ;)
    Liebe Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
  6. hallo,leider habe ich die maschine nichtgefunden

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anynom,
    möchtest du die Maschine gerne kaufen? Die Anzeige auf ebay ist schon ausgelaufen, aber ich verkaufe sie immernoch.
    Schreib mir doch eine mail an home(at)mytoertchen.de
    Viele Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello,
      Ich bin neu auf ihr Blog und möchte gerne die Maschine kaufen .
      Ich hoffe es ist noch nicht verkauft.
      Schöne Grüße

      Löschen
  8. Hallo,ich möchte gerne die maschine kaufen.
    Ich hoffe es ist noch nicht verkauft.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anynom,
    möchtest du die Maschine gerne kaufen? Die Anzeige auf ebay ist schon ausgelaufen, aber ich verkaufe sie immernoch.
    Schreib mir doch eine mail an home(at)mytoertchen.de
    Viele Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, hast Du die Cricut noch?
    Lg Melanie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Melanie,
    es tut mir leid, jetzt ist die Cricut leider schon bei einem neuen Besitzer. Ich editiere gleich mal diesen Blogbeitrag.
    Viele Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, ich überlege mir eine Cricut anzuschaffen. Mich würde interessieren, warum du sie verkauft hast? Doch nicht so toll?

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS