Montag, 10. Juli 2017

Johannisbeer-Baiser Tartelettes

Ich bin ja ziemliche Naschkatze und liebe alles was süß ist. Aber gerade im Frühling und Sommer stehe ich auch total auf saure-süße Teilchen, wie die Johannisbeer-Baiser-Tartelettes, die ich vor wenigen Wochen für meinen Vintage-Hochzeits-Sweet Table gebacken hatte.
Johannisbeeren und Baiser sind sowieso eine traumhafte Kombination, passen die säuerlichen Beeren doch perfekt zum süßen Baiser. Das Rezept ist recht einfach gehalten, ihr braucht dafür außer dem üblichen Backequipment nur Tartelette-Förmchen, ein Thermometer für den Baiser sowie einen Spritzbeutel und eine Lochtülle.



TIPP: Die Johannisbeeren am besten schon am Abend vorher einzuckern, damit sie richtig schön Saft ziehen. Wenn ihr das aber -wie ich meistens- verpasst, könnt ihr sie auch nur 1-2 Stunden ziehen lassen und dann mit Johannisbeersaft auf 250ml auffüllen.
Habt ihr jetzt auch Lust bekommen? Dann nichts wie ran an die Schneebesen, es lohnt sich:

 

Johannisbeer-Tartelettes mit Baiser
für ca. 15 Stück
Für den Teig:
300 gr Mehl
200 gr Butter
90 gr Zucker
60 gr gemahlene Mandeln
1 Pck. Vanillezucker
3 Eigelbe

Often auf 180 Grad OberUnterhitze vorheizen. Alle Zutaten zusammen kneten und den Teig dünn ausrollen. Teig in Tarteletteförmchen drücken und die Ränder glatt abschneiden. 15 bis 20 Minuten blindbacken, bis der Teig goldbraun ist. Geg. noch einige Minuten ohne Hülsenfrüchte backen. Auskühlen lassen.
 Für die Füllung:
500 gr Johannisbeeren
60 gr Zucker 
1 Pck. Tortenguss



Die Johannisbeeren am Abend vorher einzuckern und Saft ziehen lassen.
Die Johannisbeeren abtropfen lassen, den Saft abmessen und evtl. auf 250 ml auffüllen. Mit dem Tortenguss aufkochen, vom Herd nehmen und die Johannisbeeren unterheben. Auf die Tarteletteförmchen verteilen und auskühlen lassen.

Für das Baiser:
75 gr Eiweiß
225 gr Zucker
50 gr Wasser

Das Eiweiß in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Zucker mit Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
Wenn der Zucker 115 °C erreicht hat, das Eiweiß schlagen.
Wenn der Zuckersirup 118°C erreicht hat, in die Eiweiße eingießen. Nun ca. 5-10 Minuten weiterschlagen, bis die Masse nur noch lauwarm ist. Inzwischen den Ofen auf 180 Grad Oberunterhitze vorheizen.
In einen Spritzbeutel mit Lochtülle geben und Tupfer auf die Törtchen spritzen.
Tartelettes 15 Minuten backen, das Baiser soll sich dabei nicht verfärben.

Hier gehts nochmal zum ganzen Vintage Sweet Table und hier findet ihr das Rezept für meine Pistazien-Limetten-Törtchen mit Marzipan.  Die nächsten Rezepte folgen bald hier auf dem Blog.

Viel Spaß beim Nachbacken!
Dagi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS