Donnerstag, 7. August 2014

Fondant-Präsentation für Pickerd im White Rabbits Room

Heute möchte ich euch von einem sonnigen Nachmittag im Juni erzählen, an dem ich eine Fondant-Präsentation für Pickerd gehalten habe. Pickerd hat neuerdings endlich auch Fondant im Angebot und den galt es, im Rahmen dieser Präsentation, nun einigen Journalisten vorzustellen.
Im Vorfeld hatte ich bereits ein großes Paket mit Fondant in vielen Farben, Zuckerstreusel, Schokostreusel, verschiedene Zuckerkugeln und vielem mehr bekommen, um damit etwas experimentieren zu können. Den Fondant nahm ich auch gleich mit zu meinen Kurse und gewann dabei die Überzeugung, dass er sich besonders für Silikonformen unheimlich gut eignet. Da er nicht so feucht ist, wie der sonst von mir am liebsten genutzte Fondant, klebt da überhaupt nichts fest und man kann die Zuckermasse in die Form hinein- und auch gleich -sogar ohne Kühlen oder Verwendung von Bäckerstärke oder ähnlichen Tricks- wieder herausdrücken.

Nun aber zur Präsentation selbst. Die Organisatoren waren meiner Empfehlung gefolgt und hatten den White Rabbits Room im München-Haidhausen angemietet. Dieses superniedliche Cafe hatte ich bereits in meinen München-Tips empfohlen und mich sehr gefreut, mal wieder dorthin zu kommen.

An besagten sonnigen Mittwoch im Juni fanden wir uns also im White Rabbits Room ein, um alles entsprechend herzurichten. Kurz darauf trafen auch schon die geladenen Journalisten ein. Nach einer kleinen Begrüßungsrunde mit Häppchen  und "Inge" (dem Nachfolger des Modegetränks "Hugo", nur mit Ingwersirup statt Holunder, nomnomnom) gab, ging es auch schon los. Zuerst demonstrierte ich der geselligen Runde, wie man den Fondant richtig ausrollt und schließlich eine Torte damit eindeckt. Anschließend durften sich die Damen mit den mitgebrachten Muffins und Cremes auch schon selbst austoben und basteln.

Mein "Präsentations-Podest" mit Pompoms <3 








Passend zum Namen, bastelte ich für die Chefinnen des White Rabbits Room noch einen White Rabbits Cupcake. <3

Was man doch alles in kurzer Zeit mit Fondant basteln kann! Den Schuh und die Handtasche habe ich übrigens fast ohne Hilfsmittel gebastelt - man braucht "nur" ein Arbeitsbrettchen, Rollstab, Messer, Drehrädchen und eine Strukurmatte für den Ledereffekt. 

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht und der Resonanz zu urteilen den anderen Anwesenden auch. Direkt nach diesem sehr netten Nachmittag ging es dann mit meinem Schatz in den Urlaub, eine Autotour quer durch Deutschland.
Mehr zu meinem Urlaub und vor allem unseren mehrtägigen Aufenthalt in Hamburg und den süßen Köstlichkeiten, die es so unterwegs zu erkunden gab <3 gibts dann in den nächsten Tagen auf dem Blog.

Dagi <3

Kommentare:

  1. hach sowas macht bestimmt ganz viel Spaß, wenn so viele Weiber auf einem Haufen sind und es dann auch noch leckere Cupcakes und Törtchen gibt^^ Schade das es solche Kurse nicht bei mir in der Nähe gibt^^
    Liebe GRüße
    melonpan

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dagi, das wird doch nicht über meine Empfehlung entstanden sein, du weißt schon, die Mail? Wenn ja: Freut mich :-) Aber klingt natürlich auch sonst interessant!
    Viele Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. @Katrin: Genau, diese Präsentation kam dank deiner Empfehlung zusammen.
    Vielen Dank nochmal dafür!
    Liebe Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS