Dienstag, 7. April 2015

Kekse mit personalisierten Keksstempel - superschnell und superindividuell

Heute möchte ich etwas ganz Tolles vorstellen! Vor einiger Zeit habe ich die Internetseite von dem Start-up  "Dein Keksstempel" entdeckt.
Keksstempel an sich sind ja nichts Neues mehr, aber ein individueller Keksstempel mit einem persönlichen Aufdruck nach Wahl? Das wollte ich auch ausprobieren!
Gesagt - getan und nach kurzer Zeit hatte ich meine eigenen "Home is where the Törtchen is"-Stempel.


Auch auf meiner neuen Teller-Etagere machen sich die Kekse sehr gut. 
 

Das Schöne an diesen Stempeln: Man kann sie entweder als normale Keksstempel benutzen und den Keksteig direkt stempeln. Oder man backt Kekse nach Wahl, stempelt Fondant und kreiert so schnelle und individuelle Fondantkekse.
Ich finde die Idee an sich total klasse und es gibt es soviele Möglichkeiten:
- als Dankeschön-Kekse für liebe Freunde
- als Glückwunsch-Kekse
- als Einladung oder Save-the-Date-Kekse zur Hochzeit
- als Geburts-Bekanntmachungs-Kekse
- einfach als Mitbringsel

Falls ihr diese leckeren Kekse gerne nachmachen möchtet, hier das Basic-Rezept von "dein Keksstempel" und eine kleine Anleitung für Fondant-Kekse.


gestempelte Kekse
(für ca. 24 Kekse) 
Zutaten:
250 gr kalte Butter
150 gr gesiebten Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 Eigelb
400 gr Mehl

Aus den Zutaten einen Mürbteig kneten. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Den Teig auf etwas Mehl 0,5 cm dick ausrollen. Keksstempel in etwas Mehl drücken, abklopfen und den Teig stempeln. Danach mit einem Ausstecher nach Wahl (ob rund, gewellt, Quadrat oder Herz....) ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im heißen Backofen 7-9 Minuten backen, bis die Ränder ganz leicht braun werden.

gestempelte Fondant-Kekse
(für ca. 24 Kekse)
Zutaten:
250 gr kalte Butter
150 gr gesiebten Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 Eigelb
400 gr Mehl

 etwas Fondant in deiner Wunschfarbe
ein paar Tropfen Wasser

Aus den Zutaten einen Mürbteig kneten. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
Den Teig auf etwas Mehl 0,5 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher nach Wahl (ob rund, gewellt, Quadrat oder Herz....) ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im heißen Backofen 7-9 Minuten backen, bis die Ränder ganz leicht braun werden.
Auskühlen lassen.
Fondant ca. 1-2 mm dick ausrollen, ausstechen. Ein paar Tropfen (wirklich nur ganz wenig) Wasser auf dem Keks verteilen und den ausgestochenen Fondant auflegen. Keksstempel mittig auflegen und einmal kräftig stempeln. Nicht zuviel aufdrücken, sonst kann der Keks brechen.
Alternativ kann man auch den Fondant (nicht zu dünn) ausrollen, stempeln, ausstechen und mit ein paar Tropfen auf den Keks kleben.
Da Fondant wasserlöslich ist, reicht das Wasser als Klebstoff.

Wenn ihr jetzt auch so einen schönen Keksstempel haben möchtet, schaut doch mal bei "Dein Keksstempel" vorbei.





Kommentare:

  1. Tolle Idee. Vorallem mit dem Fondant sehen die richtig gut aus!!!

    AntwortenLöschen
  2. Tausend Dank.... das war genau die Anregung, die ich gesucht habe. :-)

    Ich habe zwar (noch) keine personalisierten Keksstempel... aber solche, die ich selber beschriften kann. Und dafür hatte ich schon länger eine zündende Idee gesucht. Und die hast Du mir geliefert. Lieben Dank dafür. ;-)

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS