Samstag, 18. Juni 2016

Kirschblütentorte zur Taufe von Raphael

Normalerweise bin ich keiner der Menschen, die sich zu Silvester viele Vorsätze vornehmen, um sie dann spätestens am 5. Januar eh wieder zu vergessen. Den einzigen Vorsatz, den ich mir trotzdem immer wieder vornehme, ist mehr zu bloggen. Komischerweise ist jedes Mal, wenn ich das schreibe, entsteht danach eine riesenlange Pause...

Und so ist es mal eben passiert, dass die Fotos der Tauftorte für den kleinen Raphael jetzt schon über 2 Monate auf meinem Rechner lagen und ich fast vergessen hätte, sie euch zu zeigen.

Raphaels Mama Mirja ist eine liebe Freundin von mir und ich durfte auch schon vor 2,5 Jahren die Tauftorte für Raphaels großen Bruder Jakob machen.
Mirja wünschte sich eine Torte mit Baum und vielen Blüten und so konnte ich ein Design ausprobieren, was schon lange auf meiner "to back-Liste" stand: Eine Kirschblütentorte.



Im Inneren versteckt sich einer meiner absoluten Favorites: Mein Eierlikörkuchen mit Himbeer-Mascarpone-Füllung, allerdings mit Vanillesauce statt Likör, damit auch die anwesenden Kinder ein Stück Torte essen konnten.



Der "Baumstamm" ist übrigens aus braun gefärbtem Royal Icing, das ich mit einer dicken Lochtülle ausgespritzt hatte. Für die Struktur habe ich einfach mit einem Zahnstocher viele Rillen eingeritzt. Das Schildchen ist aus grünem Fondant, was ich ebenfalls mit Royal Icing bespritzt hatte.
Übrigens:
Zuerst den Text aufspritzen und dann erst das Schildchen an der Torte anbringen ist keine gute Idee. Dabei löst sich nämlich das gerade mühsam angebrachte Icing und man darf den ganzen Sch... nochmal machen.
Aus der Kategorie "lernen aus Dagis Fehlern". ;)

Dagi



Kommentare:

  1. Eine unglaublich hübsche Torte! Seit ich in Japan war, stehe ich total auf Kirschblüten!
    Wie viel Fondant braucht man ca für eine solche Torte?

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Svenja,
    ich verwende immer rund 1kg Fondant zum Ausrollen für eine großen 26er oder 28er Torte. Wenn du die Torte damit eingedeckt hast, bleibt aber rund 30-40% Fondant übrig für die nächsten Tortenexperimente. ;)
    Liebe Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS