Samstag, 26. Oktober 2013

Braut und Bräutigam Kekse mit Anleitung

Ich habe ihn gefunden! Meinen allerbestestenen Einkauf des Jahres 2013! Also in der Törtchen-Abteilung! ;)
Und zwar ein Schablonenset für Braut und Bräutigam-Kekse mit Herz-Ausstecher aus dem Onlineshop von Torten-Art. 
Mit diesem Set selbst gestalteter Kekse sind doch ein wunderbares Geschenk für jedes Brautpaar bzw wundervolles Giveaway für Hochzeitsgäste! Und auch als Platzkarten für die Hochzeit eignen sie sich vorzüglich, wenn man zusätzlich noch die Namen der Gäste mit Icing draufschreibt.

Und das Beste daran: Sie sind nicht soviel Arbeit, wie man denkt!
Wenn du jetzt auch gerne diese süßen Kekse zaubern möchtest, lies einfach weiter, dort habe ich ein kleines Making off für dich zusammengeschrieben.




Braut und Bräutigam Kekse/Lebkuchenherzen
Zutaten (für ca 34 Stück)
- weißer Rollfondant
- cremefarbene und schwarze Pastenfarbe

Equipment:
Antihaftbeschichtetes Ausrollbrett
kleiner Ausrollstab
Teigkarte
Palmin zum Ausrollen
geg. Bäckerstärke

Die Lebkuchenherzen nach Anleitung backen und auskühlen lassen. 
Royal Icing nach Anleitung anrühren, ca ein Viertel der Masse mit Pastenfarbe cremefarben färben. Ca die Hälfte der Masse mit schwarzer Pastenfarbe färben.  
INFOINFO: Das schwarz gefärbte Icing wird zuerst dunkelgrau und erst nach wenigen Stunden schwarz. 

Ein walnussgroßes Stück Rollfondant auf dem leicht gefetteten Ausrollbrett ausrollen. Ich gebe NACH dem Ausrollen immer etwas Bäckerstärke unter den Fondant, dann klebt er GARANTIERT nicht mehr am Brettchen. Die Schablone auf den Fondant legen und leicht festdrücken. 
Etwas schwarzes Royal Icing auf die Teigkarte geben und vorsichtig über die Schablone gehen. Wenn innerhalb der Schablone überall Icing verteilt ist, mit einem Schwung vorsichtig das übrige Icing mit der Teigkarte abziehen. 

(Wer ganz genau hinsieht, sieht die weiße Schablone auf dem weißen Fondantl liegen)

Jetzt die Schablone vorsichtig abziehen......Tadaaaaaaa

Nun mit dem mitgelieferten Herz-Ausstecher "den Bräutigam" ausstechen. Kurz antrocknen lassen.
Inzwischen mit einer Teigkarte etwas Royal Icing als Kleber auf das Lebkuchenherz auftragen.
Den Fondant vorsichtig auf das Herz aufsetzen. 

Mit dem Braut-Keks genauso verfahren: Fondant ausrollen, Schablone ansetzen, cremefarbenes Icing auftragen, abziehen, ausstechen (danach noch am oberen Rand den Ausstecher ansetzen, damit man ein Dekollete bekommt, siehe Bild), mit Icing auf das Lebkuchenherz kleben.
Eigentlich soll man BEVOR man das "Fondantkleid" auf das Lebkuchenherz klebt, die Schablone auf den Lebkuchen setzen und vorsichtig mit Icing eine Halskette zaubern....wenn man aber wie ich vor lauter Überschwang direkt das Kleid auf dem Keks anbringt, kann man mit Icing, einem Spritzbeutel und einer kleinen runden Tülle die Halskette auch einfach noch später aufspritzen. 
 


In einer hübschen Tüte verpackt halten sich die Lebkuchenherzen mehrere Wochen....vermutlich sogar mehrere Monate, aber so alt wurden die Lebkuchen bei mir noch nie. :D

Kommentare:

  1. Hallo,
    eine wirklich tolle Anleitung und tolle Kekse die du gemacht hast.
    Liebe Wochenendgrüße Fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.com

    AntwortenLöschen
  2. Danke euch!

    Ich bin immernoch begeistert, wie einfach die Kekse herzustellen sind! :)
    Liebe Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
  3. Hab ich mir schon notiert als wir wegen Bestellen geschrieben haben, im "Frühjahr" sinds dann auch meine ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen echt klasse aus, Respekt!
    Die machen optisch echt was her und sehen echt stilvoll aus.
    Ich bin begeistert!

    Gruß,
    Jens

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS