Sonntag, 27. November 2011

Torte mit Tasche, Schuh und Glitzerband

Diese Woche wars endlich mal wieder soweit und ich konnte eine Motivtorte machen. Insgesamt war das meine 6. Motivtorte und dafür war ich soweit ganz zufrieden. Es sollte eine Geburtstagstorte für eine Dame werden, die eben eine typische Frau ist und deshalb habe ich mich für einen Schuh und eine Tasche aus Blütenpaste als Deko entschieden.




Den Ausstecher für den Schuh habe ich bereits im Urlaub im März gekauft und den wollte ich sowieso schon lange mal ausprobieren und den Taschenausstecher hab ich letztens im Internet gefunden und musste ich unbedingt haben.
Unter einer weißen Marzipandecke versteckt sich ein Zitronenkuchen mit Lemoncurd-Füllung, ein sehr leckeres Rezept, dass ich in Sarahs blog entdeckt habe. Die Menge sollte für eine 26er Springform sein, da ich aber einen hohen und kleineren Kuchen wollte, habe ich den Teig in zwei 18er Formen gefüllt, was perfekt gepasst hat. Jeden Kuchen habe ich dann einmal durchgeschnitten, die 3 Böden mit der leckeren Lemoncurd-Füllung bestrichen und oben und außenrum habe ich eine Ganache aus weißer Schokolade gestrichen. Nach dem Eindecken war die Torten dann 13 cm hoch und ganze 2,5 kg schwer.
Ich finde weißes Marzipan immer eine schöne Alternative zu Fondant, zum Einen schmeckt es den meisten Leuten besser und man ist mit den Cremes immer auf der sicheren Seite, weil der Fondant sich bei manchen Cremes gerne mal auflöst.
Allerdings denke ich, ich werde bei meiner nächsten Torte doch mal wieder Fondant zum Eindecken nehmen, da es einfach schöner aussieht. Das Marzipan wird leider nicht so komplett glatt wie das Fondant (was man auf den Fotos allerdings eh nicht sieht. :)
Das Strassband am Tortenrand hatte ich bei Bettys Tortendekokurs im August an einer Torte gesehen und war damals schon total begeistert. Betty hatte mir zwar auf Nachfrage erklärt, wie man so ein Fondant-Strassband herstellt, allerdings konnte ich das ohne detailierte Erklärung nicht wirklich umsetzten. Umso glücklicher war ich, als ich bei Bettys Onlinemagazin Cakepirate eine wunderbare Anleitung dazu gefunden habe. Da der Cakepirate keine Gratis-Seite ist, möchte ich auf die Herstellung allerdings nicht näher eingehen.
Ich hoffe, die Torte gefällt euch und ich würde mich auch über Kommentare freuen. :)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS