Donnerstag, 29. November 2012

Ein Schokostück, du Schokostück!

Vor ein paar Tagen wurde ich -wie einige andere Blogger auch- von der jungen Berliner Firma Schokostück angeschrieben, ob ich nicht an einem Produkttest teilnehmen möchte. 
 
Gratis-Schokolade?! Wer kann da schon nein sagen?! Gesagt - getan, ein paar Tage später lag ein schokoladiges Überraschungspaket auf meinem Küchentisch. Eingepackt in einer hübschen schokobraunen Kiste lagen die kleinen Köstlichkeiten.
 
 
 
Enthalten waren eine kleine Tafel Zartbitterschokolade, ein dunkler Cake-Pop, Schoko-Trüffel, dunkle Trinkschokolade, Kakao-Pralinen und karamelisierte Haselnüsse. 
 
Die "Schokostücker" haben sich wirklich viel Mühe gegeben und eine qualitativ hochwertige Auswahl an Schokoladenprodukten zusammengestellt. 
Leider esse ich Zartbitterschoki nicht so gern. Mein Schatz mag dunkle Schokolade umso lieber und durfte so fast die ganze Kiste alleine essen. 
Ich habe dafür die karamelisierten Piemont-Haselnüsse (bis auf eine) ganz alleine gegessen, die waren soooo lecker.
 
Nachdem ich schon vorher gelesen hatte, dass ein Cake-Pop enthalten ist, habe ich mich schon sehr darauf gefreut, da ich bisher ja nur meine Selbstgemachten probiert hatte.
Ich muss leider sagen, dass der Cake-Pop nicht wirklich meinen Erwartungen entsprochen hat. Irgendwie war er relativ trocken. Vermutlich lag das aber nur daran, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum schon der nächste Tag war. Auf der Homepage des Herstellers steht, dass diese Cake-Pops insgesamt drei Wochen haltbar sind, da ist das dann am Ende dieser Zeit natürlich nicht so verwunderlich
 
Alle anderen Schokostücke waren aber superlecker und superschokoladig (sagt mein Mann :)) 
 
 

ICH FREUE MICH:

Dass ich bei diesem Schokoladentest dabei sein durfte, leckere Sachen probieren konnte und nun einen schokoladen-zufriedenen Mann habe. 
Und ich habe jetzt eine hübsche Kiste, die sich auch wunderbar zum Verschenken eignet.

ICH WÜRDE EVENTUELL:
Verschiedene Boxen anbieten!
Jeweils Zartbitter, Vollmilch oder weiße Schoki bzw einfach gemischte Boxen . 
Außerdem würde ich eventuell drei verschiedene Preisklassen anbieten, eine günstige "Classic-Box", eine etwas edlere "Genießer-Box" und eine luxuriöse "Premium-Box". 


ICH EMPFEHLE:
Die Schokostück-Box allen Liebhabern von Schokolade, die sich oder/und seinen Lieben gerne eine Freude machen wollen. Gerade zu Weihnachten ist diese Box im 1-Monats, 3-Monats oder 6-Monats-Abo ein tolles Geschenk. 
 

 

 

Kommentare:

  1. Oh, das ist aber schade, dass dein cakepop so trocken war. meiner war richtig schön browniemäßig saftig. ich kenn die cakepops von der blogst konferenz, da waren sie auch sehr lecker. vielleicht ist ein etwas älterer mit in die bestellung gerutscht.

    aber der rest ist echt superlecker. auch wenn du keine zartbitterschoki magst, empfehl ich dir trotzdem mal die GRAND CRU mit 50% von Schönenberger zu probieren. Die ist superlecker und das, obwohl es eine Zartbitterschokolade ist. schmeckt bisschen wie die herbe vollmilch, die es mal von ritter sport gab.

    gruß,
    markus

    AntwortenLöschen
  2. Boa, mir läuft das Wasser im Mund zusammen - soooo viel Schokolade... da kann die Weihnachtszeit nur gut beginnen. :o)

    Schade dass deine Cake-Pops nicht so lecker waren. Du bist wohl schon zu sehr von deinen selbst gemachten Köstlichkeiten verwöhnt. ;o)

    Süße Grüße,
    An

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS