Donnerstag, 17. Januar 2013

Interview mit Isabell von Küchenplausch


Sagt mal ihr Törtchenliebhaber da draußen, kennt ihr eigentlich schon Küchenplausch? Die Seite könnte vielen von euch wahrscheinlich schon ein Begriff sein, vor allem über ihre Facebookpräsenz. Dort bekommt man täglich einige kulinarische Empfehlungen kredenzt. 

Um für euch etwas mehr über die Küchenplausch-Community zu erfahren, habe ich Isabell, einer der Gründer ein paar Fragen gestellt:

Dagi: Hey Isabell, schön dass du dir Zeit genommen hast, um ein paar Fragen zu beantworten.
Ich kenne Küchenplausch von Facebook, wo du uns öfters kulinarische Empfehlungen postest, aber was genau ist Küchenplausch eigentlich?

Isabell: Küchenplausch  (www.kuechenplausch.de) ist eine Community, die auf der Leidenschaft zu gutem Essen und leckeren Rezepten, für alle Foodblogger und Foodies, basiert.
Bei uns steht der Austausch von Foodies und Kochbegeisterten im Mittelpunkt. Ganz nach unserem Motto „Bei uns werden Köche Freunde“.
Blogger und User, die täglich neue Rezepte entdecken und kreieren, machen Küchenplausch zu einer kreativen Plattform für Liebhaber der guten Küche.
In unserer Community tauschen sich alle Foodies untereinander über Rezepte und Essen aus. Sie unterstützen sich und lassen sich von anderen und ihren Rezepten begeistern und inspirieren.
Foodbloggern bieten wir die Möglichkeit, mit ihrem Blog noch bekannter zu werden und viele neue Leser für ihren Blog zu gewinnen. 
Außerdem soll auf Küchenplausch mit der Zeit ein Rezepteverzeichnis mit Rezepten von hunderten Foodblogs entstehen.

Dagi: Wer steckt denn eigentlich hinter Küchenplausch?

Isabell: Hinter Küchenplausch steckt mein großer Bruder Benjamin, seine Frau Juliane und Ich. Wir sind alle drei bekennende Foodies. Benjamin und Julia sind die beiden Köche in unserer Familie und zaubern ständig tolle Gericht, ich hingegen würde mich eher als Backfee bezeichnen, aber ich koche auch sehr gerne und möchte gerne noch viel besser kochen. Die Leidenschaft zu gutem Essen verbindet uns drei ganz besonders.

Dagi: Wie seid ihr auf die Idee dieser Küchen-Comunity gekommen?
 
Isabell: Es waren zwei Dinge die mich auf die Idee Küchenplausch gebracht haben. Wie ich schon geschrieben habe ist backen, kochen und essen eine Passion von mir und auch von meiner ganzen Familie. Durch diese Passion habe ich im Internet die Welt der Kochblogs kennen gelernt. Diese Welt hat mich sofort in ihren Bann gezogen und fasziniert.
Zum anderen hatte ich schon immer den Drang etwas Eigenes aufzubauen und mich selbständig zu machen. Auch das liegt bei uns in der Familie. Es lag also nahe etwas zu machen was beides vereint. So hab ich mit meinem Bruder und seiner Frau zusammen, nach Möglichkeiten gesucht und wir sind im September 2010 auf die Idee gekommen eine Foodblog Community zu gründen.

Dagi: Was bringt es einem User eigentlich, wenn er sich bei Küchenplausch anmeldet?
 
Isabell: Küchenplausch ist eine Community für Foodies rund um das Thema Essen. Du kannst deine Rezepte verlinken, neue Blogs entdecken, neue Foodies kennen lernen, Ideen und Kreationen anderer entdecken und dich mit anderen Austauschen.
Außerdem soll es mit der Zeit ein großes Rezepteverzeichniss für Rezepte von hunderten Foodblogs werden. Du kannst also auf einer Seite die Rezepte von vielen verschiedenen Foodblogs durchsuchen, sie in deinem Kochbuch abspeichern, sie bewerten, auf Facebook und Twitter teilen oder sie deinen Freunden per email weiterleiten.

Dagi: Sind auch Events geplant?
 
Isabell: Ja natürlich, es wird einige Foodblog-Events auf Küchenplausch geben. Unter anderem laufen bei uns gerade Blog-Events mit dem Thema „Valentinstag-Liebe geht durch den Magen“ und „Helau! Karneval, Fastnacht, Fasching“. Aber auch ein gemeinsames Foodblogger-Treffen mit verschiedenen Foodbloggern wäre ein schönes Event für die Zukunft. Desweiteren kann gerne jeder User sein eigenes Event bei uns reinstellen um andere Foodies darauf aufmerksam zu machen.
 
Dagi: Danke für dieses Interview, liebe Isabell!"
 
 
Ich finde die Idee einer Internet-Community, in der es nur um leckeres Essen geht, super interessant und werde in Zukunft sicher öfter dort anzutreffen sein. (Username: MyToertchen)
Vielleicht schaffen Isabell und ich es im Sommer 2013 auch das Event zu organisieren, über das wir schon im Sommer 2012 geredet haben: 
 
Ein Küchenplausch-Picknick in einem der vielen Münchner Parks, 
bei dem jeder etwas Leckeres mitbringt
<3 <3 <3 

Kommentare:

  1. Bei einem Picknick in München wäre ich sofort dabei. :) Ist zwar ein kleines Stückchen, aber eigentlich nicht allzu weit und durchaus machbar. Das wäre schon toll :)
    Viele Grüße.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessant und als Mitglied von Kuechenplausch habe ich nun doch noch etwas dazugelernt. Danke!

    LG Wilma/Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS