Dienstag, 26. Februar 2013

Super schokoladige Schokoladen-Cupcakes nach Peggy Porschen

Vor ein paar Tagen habe ich euch das neue Buch von Peggy Porschen "Boutique  Baking" vorgestellt und nun bin ich endlich einmal dazugekommen, etwas daraus nachzubacken.
Als erstes Rezept entschied ich mich für die "Himmlischen Schokoladen-Cupcakes". Laut Peggy Porschen ein preisgekröntes Rezept und nach dem ersten Probieren wundert mich das nicht.

Das Rezept war für mich eher ungewöhnlich, es fängt schon mal damit an, dass das Frosting eine Mischung aus Ganache, Buttercreme und Frischkäsecreme ist. Aber gerade DAS plus die gesalzene Butter in der Creme machen diese Cupcakes zu etwas ganz Besonderem.



Superschokoladige Schokoladen-Cupcakes
für 24 Cupcakes (bei mir wurden es 21 Stück)
Für die Creme
140 ml Sahne
160 gr Zartbitterschokolade
1 Essl. Glukose
200 gr Frischkäse (Doppelrahmstufe)
200 gr weiche, gesalzene Butter
450 gr gesiebter Puderzucker

Sahne in einem Topf geben und schwach zum Köcheln bringen. Schokolade und Glukose in eine Schüssel geben und die warme Sahne darüber gießen. Rühren, bis eine glatte, glänzende Masse entsteht und die Schokolade vollständig geschmolzen ist. Die Masse bei Raumtemperatur ruhen lassen; diese Ganache sollte die Konstistenz von weicher Butter haben. (falls sie noch zu flüssig ist, an einem kühlen Ort ca 30 Minuten lagern).
Frischkäse in eine Rührschüssel geben und mit einem Löffel glatt und cremig rühren.
Butter und Puderzucker in eine weitere Schüssel geben und zu einer sehr blassen und luftigen Creme schlagen.
Ganache in kleinen Portionen zu der Buttercreme geben und bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit zu einem Guss verrühren.
Sanft ein Drittel der Schokoladen-Buttercreme in den Frischkäse rühren.
Langsam die verbleibende Buttercreme schlagen und in zwei Portionen den Schokoladen-Frischkäse hinzufügen. Den Guss nicht zu heftig schlagen, da er sich leicht trennt.. Kalt stellen, bis sich die Masse gesetzt hat.

Für den Teig:
125 gr gehackte Zartbitterschokolade
165 ml Milch
285 gr braunen Zucker
105 gr weiche Butter
2 Eier Größe L
180 gr Mehl
1 Prise Salz
1/2 Teel. Backpulver
1/2 Teel. Natron
8 gr Kakaopulver

Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und Papierförmchen in ein Muffinbackblech setzen.
Schokolade, Milch und die Hälfte des Zuckers in einen Topf geben. Unter Rühren sanft zum Kochen bringen.
Butter und verbleibenden Zucker in eine Rürschüssel geben und zu einer sehr hellen und luftigen Masse verrühren.
In einer weiteren Schüssel die Eier leicht schlagen und langsam in die Buttermischung rühren.
Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Kakaopulver verrühren und in zwei Portionen zum Teig geben. Langsam rühren, is sich gerade eben alle Zutaten zusammenfügen.
Langsam die heiße Schokolade in die Masse geben und unterrühren.
Die Cupcake-Förmchen zu 2/3 mit dem noch warmen Teig füllen.
Sofort 12-15 Minuten backen, Stäbchentest nicht vergessen.
Ein paar Minuten ruhen lassen, dann die noch warmen Cupcakes aus den Backblechen nehmen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und dekorativ auf die Cupcakes spritzen. Wer mag, kann die Cupcakes  noch mit Schokostreusel, Zuckerstreusel oder wie bei mir mit einer Himbeere dekorieren. Diese Himbeeren dürfen auch tiefgekühlt sein, einfach direkt aus der Packung in die Creme stecken und auftauen lassen. Dann aber bald servieren, da es sein kann, dass die Himbeeren nach einigen Stunden etwas Himbeersaft verlieren.

FAZIT: Ein fabelhaftes Rezept, das ich sicher noch ganz oft backen werde. Ich freue mich jetzt schon sehr auf das nächste nachgebackene Rezept aus "Boutique Baking". <3 <3

Kommentare:

  1. Das sieht aber auch wirklich preisgekrönt aus, danke für dieses tolle Rezept.
    Lg, Laura

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, es sieht super lecker aus!!! Danke für das Rezept

    AntwortenLöschen
  3. Ich stehe kurz vor einer Verzweiflungstat! Wo - zur Hölle - bekommst du den Glukosesirup her? Hab jetzt schon in der Apotheke gefragt und nur eine hochgezogene Augenbraue erhalten. Und irgendwie hilft das Internet auch nicht so richtig weiter...
    Liebe Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich, dass euch das Rezept gefällt. :)

    @Yvonne: Du musst nur "Glukosesirup" und "bestellen" oder "Shop" googlen, dann findest du ganz viele Shops. ;)Ich bestell den immer bei Pati-Versand.

    Viele Grüße
    Dagi

    AntwortenLöschen
  5. Sieht Super lecker aus. Meinst du die Creme passt auch als Torten-Füllung unter einen Fondantüberzug, oder sollte ich eine Marzipanschicht dazwischen geben?

    AntwortenLöschen
  6. Ahhhhh... Danke dir! Da werde ich gleich mal schauen. Freue mich schon aufs nachbacken!
    Liebe Grüsse,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. @Anonym: Das kann ich dir nicht genau sagen, ich denke aber wegen dem Frischkäse wäre ein Fondantüberzug eher nicht so gut.

    AntwortenLöschen
  8. Das Buch habe ich auch =) und bis jetzt war alles super! Die Orangen-Cointrau-Torte, die Zitronenfalter und die Himbeer-Zitrone Cupcakes habe ich schon ausprobiert.

    Sie Cupcakes haben echten Suchtfaktor. Die Schokocupcakes stehen morgen auf dem Program!

    AntwortenLöschen
  9. hi,
    ich habe die cupcakes heut gleich zweimal gebacken. es ist beides mal nichts geworden :-(
    sie sind aufgegangen und zusammengefallen. was ist da bloß schief gelaufen?
    das topping hingegen ist eine echte wucht!
    bitte hilf mir!
    glg

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS