Sonntag, 30. Juni 2019

Rezept: Limetten-Mascarpone-Torte mit dem weltbesten Biskuit

Bist du auch schon länger auf der Suche nach dem perfekten Biskuit-Rezept? Am besten ohne das lästige Eier trennen? Dann habe ich jetzt die Lösung für dich.
Vor einiger Zeit habe ich von Michelle von Cake Diva ein geniales supereinfaches Biskuit-Rezept bekommen und habe sie nun gefragt, ob ich es an euch weitergeben darf. ;) Schaut auch unbedingt mal bei ihrer Seite vorbei, ihre Zuckerkunst ist der Wahnsinn. <3


Gebacken habe ich diese Torte mit dem besten Biskuit, weil ich mal einen Geode Cake (so nennt man die Torten mit den Kristallen) mit der Concrete Cake Technik (ein weiterer Tortentrend: Beton-Optik) austesten wollte.

Und zwar weil...Trommelwirbel...ich den Geode Concrete Cake ab Herbst als Kurs geben werde!

Wenn du also gerne lernen möchtest, wie man eine Torte in edler Betonoptik mit Geode-Kristallen herstellt (natürlich ALLES essbar) und zum ersten Termin am 16.11.2019 (in Wien, Termine für München folgen bald) noch nichts vorhast, freue ich mich auf deine Buchung.

Hier findest du alle weiteren Details zu diesem neuen Kurs. 
Wenn du dich anmelden möchtest oder noch Fragen zu dem Kurs hast, schreib mir einfach eine kurze mail an home(at)mybackkurs.at

Ich würde übrigens nicht zu lange überlegen, ich habe nämlich bereits einige Vor-Reservierungen und in Wien dafür auch nur nur 8 Plätze insgesamt frei. ;) Nachdem ich gestern meine vorgemerkten Teilnehmer angeschrieben habe, sind jetzt schon nur noch 4 Plätze frei.



Gefüllt haben ich den Biskuit dieses Mal mit einer Limetten-Füllung aus selbstgemachten Limecurd und Mascarpone. Diese Füllung habe ich schon etliche Male als Zitronenfüllung mit Frischkäse gemacht, aber bei den aktuell megaheißen Temperaturen hatte ich einfach Lust auf Limetten. Ihr könnt diese Torte anstatt mit der Limettentränke übrigens auch mit einer Rum-Limetten-Tränke füllen und etwas Minze einarbeiten und schon habt ihr eine Mojito-Torte.
Jetzt fragt gerade mein Mann, warum ich das nicht gemacht habe. :D


Ansonsten ist der Biskuit natürlich auch für jede andere Füllung geeignet, ich fülle ihn z.B. sehr gerne mit Erdbeer-Mascarpone-Creme oder Himbeer-Mascarpone-Creme.

Noch ein kleiner Tipp für alle Kuchen, aber insbesondere für die fluffigen Biskuitböden:

Idealerweise verarbeitet ihr euren Kuchen erst einen Tag nach dem Backen und nicht direkt danach.
Wenn ihr den Kuchen gleich nach dem Auskühlen schneidet, bröselt er erheblich mehr als an Tag 2.


Limetten-Mascarpone-Torte auf Biskuit
für eine 15cm Torte

Für den Biskuit:
4 Eier L
170 gr Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Teel. heißes Wasser
170 gr Mehl

Eier, Zucker, Vanillezucker und heißes Wasser 20-25 Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Inzwischen den Backofen auf 170°C OberUnterhitze vorheizen und zwei 15cm Backformen am Boden mit Backpapier auslegen. Das Mehl in drei Runden auf die Eiermasse sieben und mit dem Schneebesen jeweils sehr vorsichtig unterheben. Masse auf die beiden Formen verteilen und in ca 25 Minuten goldbraun backen, bis beim Stäbchentest kein feuchter Teig mehr haftet.

Für das Limecurd:
60 gr Zucker
1 Ei L
40 ml Limettensaft (1 Limette)
Schale von 1,5 Bio-Limetten
25 gr weiche Butter 

Zucker, Ei, Limettensaft und Schale in einem Topf bei mittlerer Hitze erhitzen, bis die Masse eindickt. Die Creme soll nicht zu heiß werden oder kochen, da das Ei sonst quasi zu Rührei wird. Vom Herd nehmen, Butter dazugeben und mit dem Schneebesen einrühren. Kühl stellen.
Im Kühlschrank ca 1 Woche haltbar, schmeckt auch phänemenal aufs Brot.

Für die Limetten-Tränke:
40 gr Zucker
40 gr Wasser
40 gr frischer Limettensaft

Zucker und Wasser in einen Topf geben und einmal aufkochen, damit alle Zuckerkristalle gelöst sind. Vom Herd nehmen, Limettensaft dazugeben und auskühlen lassen.

Für die Füllung: 
65 gr weiche Butter
10 gr Puderzucker
Schale von 1 Bio-Limette
80 gr Limecurd (Raumtemperatur)
80 gr Mascarpone

Butter mit Puderzucker und Limettenschale schaumig schlagen. Limecurd dazugeben und wieder gut einrühren. Mascarpone dazugeben und einrühren.
Falls das Limecurd keine Raumtemperatur hat, kann es sein, dass die Creme gerinnt. Dann einfach kurz ins heiße Wasserbad stellen und mit dem Schneebesen durchrühren. Das dauert ca 5-10 Sekunden und die Creme ist wieder gebunden.

Zusammenbau:
Die beiden Biskuitböden je einmal waagerecht durchschneiden.
1/3 der Tränke auf dem 1. Boden verteilen und 1/3 der Creme daraufgeben. Den nächsten Boden auflegen und ebenso verfahren. Der letzte Boden bekommt weder Tränke noch Füllung und wird mit der Backunterseite nach oben aufgelegt.
Nun für eine Stunde in den Kühlschrank stellen, so kann die Creme fest werden und verrutscht später nicht beim Einstreichen.

Für die Swiss Merengue Buttercreme:
  3 Eiweiß L (120 gr)
120 gr Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 gr weiche Butter
 schwarze Pastenfarbe

Eiweiß, Zucker und Vanillezucker in einer hitzebeständigen Schüssel über einem leicht köchelnden Wasserbad unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen auf 65 Grad erhitzen.
Die Schüssel vom Wasserbad nehmen und mit der Küchenmaschine das Baiser kalt schlagen. Das kann gerne mal 10-20 Minuten dauern. Die Masse sollte sich kühl anfühlen sein, da sonst die Butter schmelzen kann.
Nach und nach die weiche Butter stückchenweise einarbeiten. Wenn die gesamte Butter eingearbeitet ist, wieder auf höchster Stufe schlagen. Durch die Zugabe der Butter fällt der Eischnee zuerst wieder etwas zusammen und nach einiger Zeit wird die Creme wieder fest und hat eine perfekte Konstistenz. Falls die Creme zwischendurch gerinnt - einfach weiterrühren, bis sie fest wird und eine cremige Konsistenz hat. Mit schwarzer Lebensmittelfarbe in verschiedenen Grautönen färben. 
Die Torte rundherum mit einer dünnen Schicht Creme einstreichen und kühl stellen. Mit dieser 1. Schicht werden die Krümel gebunden. Nach ca 10-15 Minuten ist diese Schicht fest und es kann noch eine 2. Schicht aufgetragen werden. 

Für eine ganz genaue Anleitung für den "Concrete Cake-Farbeffekt", wie man die Zuckerkristalle färbt und an die Torte bekommt, empfehle ich wie gesagt meinen brandneuen Concrete-Cake-Kurs am 16.11.19 in Wien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS