Donnerstag, 23. Februar 2012

Zitronen-Macarons mit Lemoncurd-Füllung

Heute hab ich wieder ein neues Macarons-Rezept ausprobiert. Ich liebe ja Zitronengeschmack in Allem und deshalb wollte ich unbedingt mal Zitronen-Macarons machen.


Für die Baiserhälften habe ich einfach wieder mein Basisrezept genommen und noch etwas gelbe Lebensmittelfarbe dazugegeben.
Die Creme ist eine köstliche Lemoncurdcreme. Falls jetzt jemand nachbacken will, gibts hier wieder das Rezept:

Lemoncurdcreme:
85 gr Butter
35 gr Puderzucker
160 gr Lemoncurd

Die Butter schaumig rühren, Puderzucker dazugeben und schlagen, bis die Masse hell und luftig ist. Das Lemoncurd esslöffelweise dazugeben und mit einem Spachtel unterrühren.

Durch das Lemoncurd (hier ist Eigelb enthalten) sollte die Creme immer gekühlt sein. Sie ist aber auch noch streichfähig, wenn sie frisch aus dem Kühlschrank kommt.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Kommentare:

  1. Könnte ich glatt sofort vernaschen :) Sehen einfach köstlich aus!

    Wink die SuSe

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mit dem Foto ja nicht ganz zufrieden, aber geschmacklich sind sie wirklich top! :)

    AntwortenLöschen
  3. Zitrone :) Ich bin auch ein Zitronenliebhaber..könnte mir gut vorstellen wenn die Sonne weiter so rausblinselt die auch bald zu backen.. Lecker!

    AntwortenLöschen
  4. Dann gleich mal Lemoncurd einkaufen, nächste Woche soll der Frühling kommen mit 14 Grad und viel Sonne! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja so was von Lecker aus,super gemacht.
    LG.Nicky

    AntwortenLöschen
  6. Fange gerade an, mich an das Backen von Macarons zu wagen.
    Du sagst, dass Du immer nur ein Blech backst. Heißt das, Du rührst auch immer nur so viel Masse an, wie auf ein Blech passt?
    Lieben Gruß zum Feiertag von Karin

    AntwortenLöschen
  7. Hi Karin!
    Ich backe immer die Menge, die ich im Rezept angegeben habe, also zwei Bleche und verteile den Teig direkt auf zwei Blechen.
    Nach der 20minütigen Ruhezeit backe ich erst ein Blech und wenn dieses fertig ist, das zweite Blech.
    Ich habe anfangs immer beide Bleche auf einmal gebacken, aber durch die Umluft ist oft das untere Blech nichts geworden.
    Liebe Grüße aus München
    Dagi

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS